ÖZIV BURGENLAND - Aktuelles von unserem Verband

Wir halten Sie stets darüber auf dem Laufenden, was sich in unserem Verband tut. In unserem Newsfeed finden Sie aktuelle Termine, Event-Rückschauen, Ankündigungen und dergleichen mehr. Vorbeischauen lohnt sich!

Hier finden Sie nicht nur aktuelle Themen aus den Bereichen Behinderung, Pflege, Barrierefreiheit, Pflegegeld, Neuerungen uvm., sondern können auch unseren brandaktuellen Presseaussendungen nachlesen. Zudem veröffentlichen wir unter Medienberichte die Berichte aus verschiedensten Medien (Print, TV und Online).


Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Termine, Rückschauen, Ankündigungen und dergleichen mehr.

Weiter
Newsletter

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie Veranstaltungen, Angebote und Aktionen des Verbandes.

Weiter
Presse

Presse

Eine Übersicht über aktuelle und vergangene Presseaussendungen des Verbandes.

Weiter
Medienberichte

Medienberichte

Eine Übersicht über aktuelle und vergangene Presseaussendungen des Verbandes.

Weiter

16.09.2020: Eisenstadt wird erste "Gemeinde mit Herz und Verstand"

mm / 16.09.2020

Das neueste Projekt des ÖZIV Burgenland nimmt Fahrt auf

Die Landeshauptstadt Eisenstadt setzt auf Barrierefreiheit und wird erste "Gemeinde mit Herz und Verstand" 



Mit dem Projekt "Gemeinden mit Herz und Verstand bietet der ÖZIV Burgenland, Verband für Menschen mit Behinderungen, nun auch Gemeinden die Möglichkeit einer Mitgliedschaft an.

Das Leistungsspektrum für die Gemeinden reicht dabei - je nach gewählter Art der Mitgliedschaft - von der Sichtbarmachung des sozialen Engagements der Gemeinde über kostenlose telefonische Erstberatung für alle Gemeindebürger*innen und Beratungstagen zum Thema Pflegegeld, Behindertenpass, uvm. bis hin zu einer Expertenhotline bezüglich Barrierefreiheit für Gemeindeprojekte.

Die Landeshauptstadt Eisenstadt zögerte nicht und setzte durch die Mitgliedschaft beim ÖZIV Burgenland ein Zeichen und zeigt ihr Engagement für die Anliegen der älteren Bevölkerung und ihrer Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen.

Durch die gewählte Art der Mitgliedschaft "Gold" zeigt die Gemeinde Eisenstadt auch ihre Entschlossenheit, Gemeindeprojekte sichtbar und nachhaltig im Sinne der Eisenstädterinnen und Eisenstädter barrierefrei umzusetzen.

"Die Bereiche Barrierefreiheit und Inklusion sind für uns sehr wichtige Themenfelder, die wir auch als Etappenplan im Stadtentwicklungsplan verankert haben. Die Mitgliedschaft beim ÖZIV war deswegen eine Selbstverständlichkeit. Wir wollen Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen einbinden und Leben in Eisenstadt für alle komfortabel machen. Dabei geht es nicht nur um vorausschauendes, barrierefreies Bauen, sondern auch um kleine Verbesserungen mit Hausverstand.", so Bürgermeister LAbg. Mag. Thomas Steiner


Manfred Seifert, Präsident des ÖZIV Burgenland, freut sich:
"Dass wir unmittelbar nach Start unseres Projektes mit der Landeshauptstadt Eisenstadt gleich einen so wichtigen Partner finden konnten, freut uns ganz besonders. Wir freuen uns eine gute Zusammenarbeit!"

---

Hintergrundinfo:

Derzeit leben rund 368.500 Menschen mit einem Behindertenpass in Österreich1).

18,4 % der österreichischen Wohnbevölkerung ab 15 Jahren weisen eine dauerhafte gesundheitliche Beeinträchtigung auf2), das sind derzeit rund 1,6 Mio. Menschen.

Hochgerechnet auf das Burgenland bedeutet dies, dass knapp 54.000 Burgenländer*innen direkt betroffen sind. Mit deren Angehörigen und Bezugspersonen bilden diese Menschen in Summe eine große Gruppe innerhalb der Bevölkerung und sind damit auch ein wichtiger politischer und wirtschaftlicher Faktor.

Barrierefreiheit ist nicht nur für Menschen mit Behinderung ein Thema!

22% der Bevölkerung sind über 65 Jahre alt. Im Burgenland sind das 65.485 Menschen3).
Ältere Personen haben oft Schwierigkeiten mit Stufen oder Türen, deren Benützung mit den schwächer werdenden Beinen oder dem Rollator ein unüberwindliches Hindernis darstellen. Und auch junge Eltern freuen sich, wenn sie in Ihrer Gemeinde mit dem Kinderwagen auf keine Barrieren treffen.

Oftmals geht es aber auch gar nicht um bauliche Barrieren im öffentlichen Raum, sondern um einfache Fragen wie Pflegegeldanträge, Unterstützung von pflegenden Angehörigen oder Adaptierungen im eigenen Wohnraum.

Der ÖZIV Burgenland unterstützt in diesen Fragen bei der Erledigung der nötigen
Behördenwege oder durch Beratung und Aufzeigen von Möglichkeiten.

1) Quelle: sozialministeriumservice.at
2) Quelle: "Menschen mit Beeinträchtigungen", Statistik Austria, 2016
3) Quelle: Statistik Austria, https://www.statistik.at/web_de/statistiken/mensch...


01.08.2020: St. Martins Lodge / Frauenkirchen

mm / 10.08.2020

Nach der langen, Corona-bedingten Durststrecke konnten wir am 01. August endlich den ersten Rollino-Ausflug des Jahres 2020 durchführen:
 

Es ging in die St. Martins Lodge in Frauenkirchen im Seewinkel, wo wir im Rahmen  der "tiergestützten Ökopädagogik" einen wunderschönen Vormittag mit den tollen Rangerinnen Nikki, Lisa-Maria, Steffi und Marica verbringen durften.

Zuerst ging es mit den Hühnern los. Die zutraulichen Tiere ließen sich zur Freude der Kinder mit den bereitgestellten Gurkenstücken füttern. Die ganz mutigen konnten die Hühner sogar über ihre Beine klettern lassen! Unser lieber Johann freute sich besonders über das Treffen mit dem "Hahn im Korb", dem Gockel namens Johann .....
 

Dann ging es vorbei an der Liegewiese des Badesteiches zum Safari-Pfad. Die Kinder fanden unterwegs versteckte Säcke mit Schätzen. Bei einem gemütlichen Picknick mit Obst, Müsliriegeln und Getränken wurden die gefundenen Schätze ausgepackt: Schädelknochen von diversen Tieren - Schaf, Ziege und Co wurden treffsicher identifiziert. 

Vorbei an den beiden zutraulichen Barockeseln Galambér und Heck ging es dann zu den Ziegen- und Schafherden. Der Liebling aller war die Ziege Conny, die von Hand aufgezogen worden war und bei unserer Führung ihr vorletztes Fläschchen bekam. Auch die Zweige, die uns zur Verfügung gestellt wurden, fanden regen Zuspruch bei den Tieren. 
 

Für den Rückweg nahmen dann schon einige Teilnehmer/-innen das Angebot in Anspruch, mit dem bereitgestellten Golfcar zu fahren. Unsere Chauffeuse Nora brachte alle sicher zurück zum Stall. Für die Fußgänger stellte der türkis-blaue Badesee der Lodge eine wirklich große Versuchung dar, schließlich gab es Badewetter vom feinsten .

Im Freigehege beim St. Martins Stall wurden dann noch Zweige für die Ziegenböcke im Areal versteckt, und dann konnten wir die Tiere beobachten, wie sie blitzschnell die versteckten Zweige fanden und genüsslich verzehrten.
 
Ein Teil der Gruppe blieb dann auch noch zum Mittagessen. Die vorwitzige Ziege Conny spazierte zur allgemeinen Erheiterung schnurstracks in die Lobby der Lodge - wurde jedoch von den Rangerinnen freundlich wieder hinauskomplimentiert .....
 
Es war ein wunderschöner Vormittag für unsere Rollinos und alle Begleiter/-innen, allen war anzumerken, wie sehr wir uns schon wieder nach geselligen Ereignissen gesehnt hatten!


Medienberichte

Immer wieder finden Tätigkeit oder Veranstaltungen von ÖZIV Eingang in die mediale Berichterstattung. Durch einen Blick auf aktuelle Medienberichte können Sie sich ein Bild der Verbandsaktivitäten sowie der aktuellen Medienberichterstattung machen. Klicken Sie sich durch Videos, Interviews und Fernsehbeiträge rund um unseren Verband!

Ältere Beiträge:

Berichte aus den Vorjahren:

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.