Newsletter Archiv

Sie haben einen Newsletter verpasst? Hier finden Sie die vergangenen Exemplare zum Nachlesen!

 Ältere Ausgaben:

2020 2018 / 2019

ÖZIV Burgenland Newsletter 08/2021

Lasst uns eure Stimme sein!

So wie es im "Zukunftsplan Burgenland 2020-2025 der burgenländischen Landesregierung" festgehalten wurde soll nun auch das Burgenland eine zeitgemäße Gesetzgebung für Menschen mit Behinderungen erhalten.
 
In den partizipativen Prozess für ein burgenländisches Chancengleichheitsgesetz , der von Soziallandesrat Leonhard Schneemann gestartet wurde, ist auch der ÖZIV Burgenland als Ihre Interessensvertretung gemeinsam mit anderen Expert/-innen eingebunden. 
 
Nun wissen wir zwar durch unsere tägliche Arbeit sehr gut über die Anliegen unserer Klient/-innen und die Hürden, die sie täglich zu meistern haben, Bescheid - zusätzlich ersuchen wir Sie dennoch:

Bitte helfen Sie uns mit Ihren Inputs! Was ist in Ihren Augen besonders wichtig, was muss in einem burgenländischen Chancengleichheitsgesetz unbedingt Berücksichtigung finden? Wo werden Ihnen im täglichen Leben mit Behinderung die größten Steine in den Weg gelegt?

Bitte schreiben Sie uns Ihre Ideen, Anregungen und sonstigen Inputs unter dem Betreff "Bgld Chancengleichheitsgesetz" an unsere E-Mail Adresse office@oeziv-burgenland.at .


Danke!

Ausflug für Schnellentschlossene!

Bei unserem nächsten Rollinos-Ausflug sind noch ein paar Plätze frei, und wir haben uns daher entschlossen, diesen Ausflug auch für unsere erwachsenen Mitglieder zu "öffnen" - schließlich  passt das Thema zu Interessierten jeder Altersklasse!

 

Unter den Titel "Die Magie der 7" - Kräuterbuschen mit Geschmack und Heilkraft bieten wir euch eine unterhaltsame und vielfältige Pflanzenreise für die ganze Familie mit allen Sinnen durch den Naturpark Rosalia-Kogelberg

 


  • WANN: 14.8.2021, Start: 09:30 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)
  • TREFFPUNKT: Parkplatz Obstsortengarten, 7222 Rohrbach b. Mattersburg,

Im Anschluss an die Führung gibt es noch ein leckeres 

  •  MITTAGSPICKNICK !

Die Teilnahme ist kostenlos! Bitte nur Getränke bzw. Vormittagsjause selbst mitbringen.


Leider haben wir von diesem Angebot erst sehr kurzfristig erfahren, daher der knappe Anmeldetermin: 
 

  Anmeldung bis Mittwoch, 04. August 2021!   
 

Wie immer: Entweder per E-Mail an office@oeziv-burgenland.at, oder auch gerne telefonisch unter 02682-930 80 400!


Die Einladung und weitere Deteils findet ihr hier:

Hier gehts zur Wegbeschreibung

Ganz viel Kultur nach der langen Durststrecke

Nach einigem Hin- und Her (halbe Besetzung, doch ganze Besetzung, kein Buffet, doch ein Buffet) konnten wir schlussendlich doch rund 250 Mitgliedern und deren Begleitpersonen einen wundervollen barrierefreien Abend als VIP Gäste des ÖZIV Burgenland in Kobersdorf und Mörbisch bescheren.

 
In Kobersdorf  ging es mit der Boulevardkomödie "Außer Kontrolle" von Ray Cooney wirklich rund. Wie jedes Jahr durften sich die Mitglieder des ÖZIV Burgenland und das anwesende Team der MitarbeiterInnen des Büros im Schlossgarten von Frau Dr. Schlanitz treffen. Vor der Vorstellung und in der Pause war Zeit zum Austauschen und Tratschen – man hatte sich ja so lange nicht mehr persönlich treffen können. Beim tollen Buffet, kreiert vom Präsidenten, Manfred Seifert, und seiner Gattin Roswitha, und bei einem Gläschen Szigeti Sekt, einem Flascherl Kobersdorfer Bier oder einem Mineralwasser von Waldquelle ließ es sich im wunderbaren Ambiente ganz gut aushalten. Natürlich hat uns Intendant Böck, wie gewohnt, auch besucht und "seine" Gäste begrüßt.

 

Schon tags darauf gleich das nächste Highlight auf der Seebühne Mörbisch. Mit Leonard Bernsteins Musical „West Side Story” ging die Reise nach New York. Die packende Handlung über zwei rivalisierende Gangs im New York der 1950er Jahre und eine große Romeo und Julia-Liebesgeschichte, hat seit seiner Uraufführung 1957 ein Millionenpublikum in seinen Bann gezogen. 

Auch in Mörbisch konnten wir, Dank der neuen Verordnung, unsere Gäste wieder im Weindorf empfangen bzw. dort bewirten. Golser Bier, Szigeti Sekt, Schartner Bombe und Juvina Mineralwasser gegen den Durst und die feinen Brötchen vom SPAR Supermarkt S. Gornik GmbH in Mörbisch haben den Abend gekonnt abgerundet.
 

Nach einem Jahr „Pause“ war das Wiedersehen unter den Mitgliedern besonders erfreulich und bewegend - auch für uns! 

Fotos von Mörbisch und Kobersdorf finden Sie hier in der Galerie

Die steigende Nachfrage für die Events im Rahmen unseres Projekts „Kultur für Alle“ macht uns wirklich stolz. Da wir jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Karten ausgeben können und keine bleibenden Reservierungen vornehmen können, bitten wir um Verständnis, dass wir wirklich immer erst ab Jänner des Jahres für die jeweiligen Veranstaltungen Anmeldungen entgegennehmen können. 

Alle Informationen erhalten Mitglieder mit dem Mitgliederbrief am Beginn des Kalenderjahres und auch mit unserem Newsletter, den wir monatlich versenden.

Die Rollinos entdeckten Wien


Historisches Wien und ganz viel Spaß!
 

... wie ist Wien entstanden? 

...wie viele Stufen führen auf den Stephansdom?

...wie ist die Sachertorte entstanden? Und wer hat sie erfunden?


– diese und noch ganz viel mehr Fragen, können wir euch nach unserem Rollinos Trip in den 1. Wiener Gemeindebezirk beantworten! 

Gabi und Basti von Rebel Tours Vienna haben die Rollinos des ÖZIV Burgenland eingeladen, eine 2 stündige Tour durch die Innere Stadt mitzumachen – und das kostenlos! 
 
Die beiden entpuppten sich als "wandelndes Lexikon" - egal welche Frage wir stellten, sie konnten sie immer beantworten.
 
Das Wetter war perfekt - die Sonne schien fast ein wenig zu warm, aber in den Häuserschluchten einer Großstadt gibt es ja auch genügend schattige Plätzchen.
 
Schon am Treffpunkt vor der Oper haben wir erfahren, wie klein Wien einmal war und wie es mit der Entstehung weitergegangen ist. Eindrucksvolle Bilder aus der Vergangenheit inklusive – die Kinder waren begeistert! 

- ganz nebenbei: schon am Treffpunkt Opernbrunnen haben wir bemerkt, dass Wien eben nicht mehr so klein ist wie damals, und dass auch Google Maps nicht alles weiß - aber nach einer Viertelstunde waren auch die Teilnehmer, die auf der anderen Seite der Oper und auf dem Karlsplatz den Brunnen gesucht hatten, bei der Gruppe 
 
Der nächste Stopp vor dem Hotel Sacher hat uns etwas näher an die Entstehung der weltberühmten Sachertorte gebracht. Aber für die Auflösung des Rätsels, woran man denn nun eine echte Sachertorte erkennt und wer diese wirklich erfunden hat, mussten wir uns noch ein wenig gedulden.
 

Weiter ging es vor die Albertina zum Hasen auf dem Dach. Auch "eingeborene" Wienerinnen und Wiener lernten dabei Neues kennen: woher kommt eigentlich der Name Albertina? Was hat es mit diesem Hasen auf sich?
 
An der Albertina vorbei ging es weiter in den Burggarten. Geschichten über Kaiser und Künstler und die edlen Lipizzaner, die jeden Morgen eben dort zu bewundern sind, haben uns durch diese grüne Oase begleitet und uns zum Heldenplatz geführt. Eindrucksvolle Architektur und lehrreiche Informationen zum Platz und den Statuen - immer wieder durften die Kinder ihr Wissen zum Besten geben – Lukas hat in Sachunterricht besonders gut aufgepasst und konnte viele Fragen richtig beantworten!
 
Eine kleine Abkühlung an einem der vielen Trinkbrunnen der Stadt Wien - und weiter ging es in den Innenhof der Hofburg, wo wir die Silhouette der Kaiserin Sisi sehen konnten. Vorbei an der Spanischen Hofreitschule sind wir direkt zur K. u. K. Hofzuckerbäckerei Demel geschlendert um dort endlich die ganze Geschichte der Sachertorte zu erfahren. Über den Graben haben wir dann unser Ziel direkt vor dem mächtigen Stephansdom erreicht.

Eine wahnsinnig interessante, spannende und echt lustige Tour! Und irgendwie ist es uns auch gelungen, kein Mitglied der Gruppe im Gewusel der Großstadt zu verlieren ...

Den Abschluss durften die Rollinos in der Gelateria Castelletto mit einem Gratis Eis feiern – vielen herzlichen Dank an die Geschäftsführung für die Einladung, die nette Bewirtung und das super leckere Eis!


Eine Führung mit Gabi und Basti können wir nur weiterempfehlen – Wissen und Information in einer wunderbaren Kombination aus Spaß und Aktion – mehr Infos auf www.rebeltoursvienna.com

Zu verkaufen

Im Namen eines Mitgliedes dürfen wir euch folgendes Angebot machen:

 

Einbausatz für Heck-Verladelösung für faltbaren Rollstuhl bis 20kg inklusive Bedieneinheit abzugeben! Nur 1 1/2 Jahre in Gebrauch gewesen und natürlich voll funktionstüchtig! Der Rollstuhl wird stehend transportiert.

 
Bei Interesse und für Details gerne das Büro des ÖZIV Burgenland kontaktieren:
02682 93080400 - Mo-Fr, 9-12 Uhr
office@oeziv-burgenland.at

Auto gesucht

Ein Mitglied sucht für den Transport ihres Gatten einen Gebrauchtwagen mit Rampe, in dem der Fahrgast im Rollstuhl transportiert werden kann.

 
Wenn Sie vielleicht zufällig jemanden kennen, der so ein Fahrzeug verkaufen will, geben Sie uns bitte Bescheid und wir stellen dann den Kontakt her:

02682 93080400 - Mo-Fr, 9-12 Uhr

office@oeziv-burgenland.at

ÖZIV Burgenland Newsletter 07/2021

Achtung: eingeschränkter Bürobetrieb!

Wegen diverser Vorbereitungs- und Wegräumarbeiten für die Seefestspiele Mörbisch und die Schlossspiele Kobersdorf ist in Eisenstadt  

von Montag, 05. Juli 2021 bis Mittwoch, 07. Juli 2021 
eingeschränkter Bürobetrieb im Büro Eisenstadt! 

Bitte rufen Sie unbedingt an, bevor Sie sich an einem dieser Tage auf den Weg ins Büro machen - sonst stehen Sie eventuell vor verschlossenen Türen!


3G-Regel bei den Festspielen!

WICHTIG: 

Auf dem Festspielgelände der Seefestspiele Mörbisch und der Schlossspiele Kobersdorf gilt die 

3-G-Regel! 

Das heisst, dass ein Zutritt auf das Festspielgelände ausschließlich

  • mit einem registrierten Antigen-Selbsttest – nicht älter als 24 Stunden (www.oesterreich-testet.at),
  • mit einem von einer befugten Stelle durchgeführten Antigen-Test – nicht älter als 48 Stunden,
  • mit einem PCR Test – nicht älter als 72 Stunden,
  • mit einem Impfnachweis entsprechend den Vorgaben der Österr. Bundesregierung oder
  • mit einem ärztlichen Attest einer bereits überstandenen Infektion 

möglich ist. 

Das Tragen einer FFP-2 Maske ist in den Sanitäranlagen und in geschlossenen Räumen am Festspielgelände Pflicht.  


Die Nachweise der durchgeführten Tests und Impfungen werden beim Zutritt auf das Festspielgelände kontrolliert, bitte halten Sie dafür auch einen Lichtbildausweis bereit. 


Also planen Sie bitte gegebenenfalls rechtzeitig einen Termin für den COVID-Test ein, und vergessen Sie Ihren Impfnachweis nicht!

Für die Seefestspiele Mörbisch gibt es auch die Möglichkeit, mit der GEMMA-App Zutritt zu ermöglichen, ohne dass Sie einen Ausweis oder ein COVID19-Nachweisdokument – Testdokument, Impfpass oder European Health Certificate (EHC) – ausgedruckt mitführen müssen und vor allem, in der Fastlane sicher und einfach zu den Seefestspielen zu gelangen, ohne lange anstehen zu müssen! 

Nähere Informationen dazu finden Sie direkt auf der Webseite der Seefestspiele Mörbisch unter https://www.seefestspiele-moerbisch.at/wissenswertes/covid-19/

ÖZIV Burgenland Newsletter 06/2021

Kultur für Alle - Oper im Steinbruch

Auch heuer wieder erhalten die Mitglieder vom ÖZIV Burgenland Karten für die Generalprobe der Oper im Steinbruch in St. Margarethen um 50% ermäßigt.

Auf dem Programm steht TURANDOT von Giacomo Puccini.

Die Generalprobe findet am Dienstag, 13. Juli 2021 statt.

Die ermäßigten Karten erhalten unsere Mitglieder direkt im Ticketbüro Eisenstadt der PAN.EVENT, Esterhazyplatz 4, 7000 Eisenstadt, Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr, 

 Tel. +43-2682-65 0 65.


Kultur für Alle - Kobersdorf/Mörbisch

Gute Nachrichten: Sowohl die Schlossspiele Kobersdorf als auch die Seefestspiele Mörbisch können nun doch mit voller Publikumsauslastung durchgeführt werden!  


Das heißt, dass alle unsere Mitglieder, die bereits eine Kartenzusage erhalten hatten, diese Karten auch wirklich bekommen. Derzeit arbeiten wir daran, die Betroffenen persönlich zu informieren.  


Ob - und in welcher Form - wir unsere Gäster heuer bewirten dürfen, wird uns leider erst mitgeteilt.  


Ebenso sind etwaige Regeln wie z.B. Maskenpflicht noch nicht zu 100% geklärt, da die entsprechenden Verordnungen noch nicht erlassen sind.

ABER wir haben bereits die folgende Meldung für die Seefestspiele Mörbisch erhalten:  


Schon jetzt dürfen wir darauf hinweisen, dass ein Zutritt auf das Festspielgelände ausschließlich 

  • mit einem registrierten Antigen-Selbsttest – nicht älter als 24 Stunden (www.oesterreich-testet.at),
  • mit einem von einer befugten Stelle durchgeführten Antigen-Test – nicht älter als 48 Stunden,
  • mit einem PCR Test – nicht älter als 72 Stunden,
  • mit einem Impfnachweis entsprechend den Vorgaben der Österr. Bundesregierung oder
  • mit einem ärztlichen Attest einer bereits überstandenen Infektion möglich ist.
  • Das Tragen einer FFP-2 Maske ist in den Sanitäranlagen und in geschlossenen Räumen am Festspielgelände Pflicht.  


Die Nachweise der durchgeführten Tests und Impfungen werden beim Zutritt auf das Festspielgelände kontrolliert, bitte halten Sie dafür auch einen Lichtbildausweis bereit. 


Es ist davon auszugehen, dass ähnliche Regeln auch für die Schlossspiele Kobersdorf gelten werden - allerdings haben wir hier noch keine "offizielle" Bestätigung dafür. 

Also planen Sie bitte gegebenenfalls rechtzeitig einen Termin für den COVID-Test ein!

… und wieder 2 neue Gemeindemitglieder!

Bei Kaiserwetter durften die neuesten Gemeinden in der ÖZIV Burgenland Familie offiziell begrüßt und willkommen geheißen werden. 

Der Präsident des ÖZIV Burgenland, Manfred Seifert, freute sich, an den Bürgermeister von Litzelsdorf, Dipl.-HTL-Ing. Peter Fassl, die Urkunde für die Mitgliedschaft zu übergeben. 


Für die Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg nahmen der Bürgermeister Franz Wachter und der Amtsleiter OAR Berthold Schlaffner die Mitgliedsurkunde entgegen. 

Sowohl Litzelsdorf als auch Deutsch Schützen - Eisenberg haben die Mitgliedsvariante "Premium" gewählt. Damit sicherten beide Gemeinden für ihre Bürgerinnen und Bürger unlimitierte telefonische Erstberatung bezüglich Pflegegeld, Behindertenpass, finanzielle Unterstützung und Vorteile und weitere Themen beim ÖZIV Burgenland.

"Durch die Mitgliedschaft beim ÖZIV Burgenland haben sowohl Deutsch Schützen - Eisenberg als auch Litzelsdorf ihr Interesse an Barrierefreiheit und Inklusion deutlich gemacht. Wir werden die Gemeinden in diesen Fragenb bestmöglich beraten - stehen aber auch für jede Bürgerin und jeden Bürger gerne für Fragen bezüglich Pflegegeld, Behindertenpass und verwandte Themengebiete wie z.B. mögliche Beihilfen und Förderungen zur Verfügung."
... so Manfred Seifert.

In Absprache mit den Gemeinden wird der ÖZIV Burgenland auch Informationsveranstaltungen abhalten, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern direkt vor Ort Fragen beantworten zu können. Aufgrund der Corona-Situation stehen hierfür natürlich noch keine fixen Termine fest.
 

ÖZIV Burgenland Newsletter 05/2021

Kultur für Alle

Nach derzeitigem Stand steht einem Kultursommer heuer trotz Corona nichts im Wege: Die Seefestspiele Mörbisch und die Schlossspiele Kobersdorf werden stattfinden - allerdings leider mit einem kleinen Wermutstropfen:
 

Wegen der COVID-Auflagen mussten die Veranstalter die Anzahl der Zuschauer halbieren, und somit wurde auch das Kartenkontingent des ÖZIV Burgenland halbiert.

Wir haben uns entschlossen, die Vergabe der Karten analog zum Eintreffen der Bestellung durchzuführen. Die Betroffenen, die nun leider leer ausgehen, wurden bereits informiert.


Unsere Bitte an Sie:

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die Karten vom ÖZIV Burgenland für Mörbisch oder Kobersdorf haben, dann geben Sie bitte unbedingt rechtzeitig Bescheid, falls Sie diese doch nicht brauchen! 

Es wäre sehr schade, wenn Plätze frei bleiben, während andere Mitglieder nicht die Möglichkeit erhalten, die Festspiele zu besuchen!

.... die Familie der Gemeindemitglieder wächst weiter

Am 11.Mai war es wieder einmal so weit: Die jüngsten Gemeindemitglieder wurden in der ÖZIV Burgenland Familie offiziell begrüßt und willkommen geheißen.
 
Für die Bezirkshauptstadt Mattersburg überreichte der Präsident des ÖZIV Burgenland, Manfred Seifert, die Urkunde an die amtierende Bürgermeisterin Ingrid Salamon. Claudia Schlager, die als Nachfolgerin in der Stadtgemeinde bereits in den Startlöchern steht, war natürlich auch anwesend. Der Präsident des ÖZIV Burgenland bedankt sich für das tolle Gespräch und das Treffen:
Ich freue mich, dass die Stadtgemeinde Mattersburg durch die Mitgliedschaft beim ÖZIV Burgenland ihr Interesse an Barrierefreiheit und Inklusion deutlich macht. Wir freuen uns auf die konstruktive Zusammenarbeit im Interesse der Mattersburger Bürger*innen! 



Bei herrlichstem Sonnenschein ging es dann gleich weiter nach Neudörfl. Dort nahm der Bürgermeister, Dieter Posch, die Mitgliedsurkunde für seine Gemeinde Neudörfl entgegen! Gemeinsam mit der Gemeindevorständin und Obfrau der Sozialstation, Edith Riegler-Kern, hat die ÖZIV Burgenland Delegation mit Präsident Manfred Seifert und Büroleitung Tamara Kreuz einen sehr netten und konstruktiven Nachmittag in Neudörfl erleben dürfen!

ÖZIV Burgenland Newsletter 04/2021

Übersicht über das Jahr 2020

Trotz Corona-Krise bot der ÖZIV Burgenland 2020 professionelle Beratung und Unterstützung in fast 2.000 Beratungsgesprächen. Bei den Verhandlungen, in denen wir unsere Mitglieder vor Gericht vertraten, um ihre Ansprüche durchzusetzen, erzielten wir eine Erfolgsquote von 84,6%!
 
Mit einem Mitgliederzuwachs von 5,8% seit dem Vorjahr und einer Steigerung von 70% gegenüber 2015 haben wir das schwierige Jahr hervorragend überstanden. Der Anteil an jugendlichen Mitgliedern hat sich seit 2015 mehr als vervierfacht, jedes 6. Mitglied ist jünger als 18 Jahre.
 
Neue Projekte wie z.B. ein eigener Einkaufs- und Lieferservice während der Lockdowns, die Gemeindemitgliedschaften oder das Weihnachtswunder und laufende Projekte wie das ÖZIV Burgenland Gütesiegel rundeten das Angebot im denkwürdigen Jahr 2020 ab.
 
… und dank umfassender Vorsichtsmaßnahmen und penibler Einhaltung aller Vorschriften konnte das Team des ÖZIV Burgenland das Jahr ohne COVID-19 Infektion abschließen!
 
Schauen Sie rein, lesen Sie unseren Tätigkeitsbericht - und sehen Sie, was der ÖZIV Burgenland in diesem denkwürdigen Jahr alles geboten hat!

hier gehts zum Tätigkeitsbericht als PDF

Corona-Impfungen für unsere Mitglieder

Zur Erinnerung: 

Wenn Sie

  • sich bereits im Burgenland für die COVID-19 Impfung angemeldet, aber noch keinen Impftermin erhalten haben, und
  • eine Behinderung haben bzw. persönliche Assistenz (auch im Familienverbund) für einen Menschen mit Behinderungen leisten, und
  • Sie bzw. die Person, für die Sie Assistenz leisten, Mitglied beim ÖZIV Burgenland sind/ist,

dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns!



Entweder telefonisch (Mo-Fr, 09:00-12:00 Uhr) unter    02682 - 930 80 400
oder per E-Mail an office@oeziv-burgenland.at.
 
Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen!

Verhandelt und Recht bekommen!

In acht Fällen war es dieses Jahr bereits notwendig, wegen nicht korrekt erfolgter Einstufung beim Pflegegeld für unsere Klienten eine Klage bei Gericht einzubringen. In sieben dieser Fälle haben wir die Klage gewonnen!

 
Hr. S. hatte Pflegegeldstufe 3 und stellte einen Erhöhungsantrag. Dem wurde auch stattgegeben - allerdings nicht im erforderlichen Ausmaß. Pflegestufe 4 wurde ihm zugesprochen.

Hr. S. benötigt aber eine dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson, dies war bei der Einstufung nicht berücksichtigt worden. Durch die Klage konnten wir die Pflegegeldstufe 5 für Herrn S. erreichen, welche ihm rückwirkend ausbezahlt wurde. 

Auch bei Frau S. gab es ein ähnliches Problem: Sie erhielt einen Ablehnungsbescheid und wandte sich an den ÖZIV Burgenland. Für Frau S. konnte Pflegegeld der Stufe 2 erreicht werden. 

Man sieht also: Es zahlt sich aus, gegen ungerechtfertigte Bescheide zu klagen. Wir vom ÖZIV Burgenland beraten Sie gerne. Und wenn die Sachlage dafür spricht, dann vertreten wir Sie auch gerne bei Gericht.


ÖZIV Burgenland Sondernewsletter 03/2021

COVID-Impfung noch nicht erhalten?

  • Sie haben sich bereits für die COVID19-Impfung im Burgenland registriert und noch keinen Impftermin erhalten?
  • Sie haben eine Behinderung, oder Sie leisten persönliche Assistenz für einen Menschen mit Behinderungen?
  • Sie sind Mitglied beim ÖZIV Burgenland?
     

Bitte melden Sie sich umgehend bei uns! 


Entweder telefonisch (Mo-Fr, 09:00-12:00 Uhr) unter 

02682 - 930 80 400 

oder per e-Mail an

office@oeziv-burgenland.at

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen!

ÖZIV Burgenland Newsletter 02/2021

Bereits 8 "Gemeinden mit Herz und Verstand"

 

Immer mehr Gemeinden im Burgenland nehmen unser Angebot an, beim ÖZIV Burgenland Mitglied zu werden. Mit Jahreswechsel konnten wir weitere Gemeinden in der ÖZIV Burgenland-Familie begrüßen. 

Nach heutigem Stand gibt es 8 "Gemeinden mit Herz und Verstand":

  • Eisenstadt
  • Wiesfleck
  • Rohr im Burgenland
  • Deutsch-Kaltenbrunn
  • Burgauberg-Neudauberg
  • Litzelsdorf 
  • Neudörfl
  • Deutsch Schützen - Eisenberg

Durch diese Mitgliedschaft setzen diese Gemeinden ein Zeichen im Sinne der Barrierefreiheit und zeigen damit "Herz und Verstand" für die Anliegen der älteren Bevölkerung und ihrer Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen.

 
Wenn Ihre Gemeinde noch nicht auf dieser Liste steht: Sprechen Sie doch bei Gelegenheit den Bürgermeister oder die Bürgermeisterin Ihrer Heimatgemeinde darauf an, ob er/sie schon von dieser Möglichkeit gehört hat! Sagen Sie ihm/ihr, dass es Sie als Bürger/-in sehr freuen würde, ihre Heimatgemeinde auch in der Liste der "Gemeinden mit Herz und Verstand" zu finden ...

Diskriminierung nicht einfach hinnehmen!

 

Sie fühlen sich aufgrund Ihrer Behinderung benachteiligt? Können nicht das ganze Angebot nutzen oder sind ganz ausgeschlossen? 

Diskriminierung muss nicht stillschweigend hingenommen werden!

Das Behindertengleichstellungspaket verankert den Diskriminierungsschutz für Menschen mit Behinderungen in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Das Behindertengleichstellungsrecht bietet Schutz vor Diskriminierung aufgrund einer Behinderung. 


Im Falle einer Diskriminierung haben Betroffene Anspruch auf materiellen und immateriellen Schadenersatz, sowie in manchen Bereichen auf nachträgliche Zuerkennung von zu Unrecht vorenthaltenen Leistungen.  Seit 1. Jänner 2018 besteht bei Belästigung aufgrund einer Behinderung auch ein Unterlassungsanspruch.


Im Falle einer Diskriminierung ist die Schlichtung ein gutes, niederschwelliges Instrument. Eine Schlichtung ist keine Gerichtsverhandlung, sondern ein Gespräch aller Beteiligten mit dem Ziel, eine Einigung zu erzielen um eine Lösung des Problems zu erreichen.

Der ÖZIV Burgenland hat seine Mitglieder schon oft bei Schlichtungen unterstützt und dabei geholfen, eine ausweglos erscheinende Situation zu verbessern.


Melden Sie sich bei uns, wenn Sie der Meinung sind, von Diskriminierung betroffen zu sein! Wir helfen, das zu ändern und begleiten Sie auf dem Weg als starker Partner an Ihrer Seite.

Empfehlen Sie uns bitte weiter!

 

Leider kommt es immer noch vor, dass Betroffene, die unsere Hilfe brauchen könnten, uns einfach nicht kennen und noch nie etwas von den Möglichkeiten, die ihnen die Mitgliedschaft beim ÖZIV Burgenland eröffnet, gehört haben.

Daher unsere Bitte an Sie: Helfen Sie mit, uns bekannt zu machen - und helfen Sie damit den Menschen, uns kennenzulernen und von den Vorteilen einer Mitgliedschaft beim ÖZIV Burgenland zu profitieren!

 
Was können Sie tun?

  • Sprechen Sie mit Ihren Bekannten, Freunden, Familie, etc. Erzählen Sie den Leuten von uns, empfehlen Sie uns weiter!
  • Wenn Sie auf Facebook sind: Liken Sie unsere Seite www.facebook.com/oziv.burgenland , liken Sie unsere Beiträge, teilen Sie unsere Beiträge, hinterlassen Sie Kommentare. Wir freuen uns auch sehr über (hoffentlich positive) Bewertungen!
  • Auch auf Instagramm können Sie uns zu mehr Bekanntheit verhelfen, indem Sie uns folgen und auf unsere Beiträge reagieren

All diese Dinge kosten Sie keinen Cent, können uns aber wirklich helfen - und in weiterer Folge ist auch den Menschen geholfen, die durch Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

News aus der Sportwelt

Gute Nachrichten: Auch für heuer sind wieder Aktiv-Sportwochen für Kinder und Jugendliche im Rollstuhl geplant!


Termine: 18. - 24. Juli 2021 und 08. bis 14. August 2021
 

>> hier klicken für alle Details <<


ÖZIV Burgenland Newsletter 01/2021

Willkommen im neuen Jahr! 

Wir werden auch 2021 mit vollem Einsatz für euch da sein!

Das Jahr 2020 war herausfordernd, und auch das neue Jahr wird sicher noch die eine oder andere Überaschung für uns bereit halten.

  
Eines versprechen wir euch: Wir freuen uns schon darauf, euch zu unterstützen - und mit euch schöne Stunden bei Ausflügen, Kulturprogramm und vielen weiteren Aktivitäten verbringen zu können! Drücken wir ganz fest die Daumen, dass diese Veranstaltungen auch wirklich stattfinden können.

Daher: Passt auf euch und eure Umgebung gut auf, GESUND BLEIBEN!

Kultur für Alle: Kobersdorf & Mörbisch 2021

 

Folgende Angebote wird es heuer geben:
 _______________________________________
Schlossspiele Kobersdorf
Termin: Montag, 05. Juli 2021 

Programm: Ray Cooney, "Außer Kontrolle"
_______________________________________
Seefestspiele Mörbisch
Termin: Dienstag, 06. Juli 2021
Programm: Leonard Bernsteins "WEST SIDE STORY"
________________________________________



Kartenreservierungen sind ab sofort möglich (02682 - 930 80 400, Mo-Fr 09:00-12:00), Voraussetzung ist der Eingang des Mitgliedsbeitrages 2021. 

  

Aufgrund der Größe des uns zur Verfügung stehenden Kartenkontingents können wir für die Schlossspiele Kobersdorf maximal 2 Karten pro Mitglied anbieten!

Ältere Ausgaben:

2020 2018 / 2019

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.