.

Behindertensport im Burgenland

Heribert Petermann

Der ÖZIV Burgenland bietet mit der Sektion "Sport" eine Plattform, die alle Menschen mit Behinderungen nutzen können.
Unter der Leitung von Heribert Petermann, der selber seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen und sportlich sehr aktiv ist, wollen wir überzeugen, dass Sport und Bewegung in jedem Alter Freude machen und Körper und Geist stärken.

Die Bedeutung des Sports für Menschen mit Behinderungen ist immens. Eine Behinderung ist immer eine Herausforderung. Mitleid ist fehl am Platz und hilft niemandem. Wesentlich ist die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, die Kraft, um eine physische Einschränkung zu akzeptieren und daraus neue Fähigkeiten zu erarbeiten. Dabei ist Sport eine entscheidende Stütze!

Für Menschen mit Behinderungen hat Sport eine große Bedeutung, angefangen beim Rehabilitationssport, Freizeit- und Breitensport bis hin zum Leistungssport.
Behindertensport hat gesellschaftspolitische Bedeutung. Sport hilft behinderte Menschen zu integrieren, Sport formt selbstbewusste Individuen und gliedert sie in die Gesellschaft ein. Eigenständige und selbstverantwortlich handelnde Menschen mit Behinderungen sind das Ziel im Behindertensport.
Die gelungene Inklusion von behinderten Menschen ist ein Zeichen für einen hohen Entwicklungsstand der Gesellschaft. Mit Sport wird dieses Ziel erreicht.

In unserer Hilfsmittelzentrale bieten wir die Möglichkeit vorhandene Sportgeräte auszuleihen und auszuprobieren.

Sportinteressierte melden sich telefonisch im Büro unter 02682 930 804 00 oder per E-Mail unter

ÖZIV Sport
ÖZIV Sport

1. burgenländische E-Rolli-Fußballmannschaft

Die zweite Hauptgruppe zu unserem allgemeinen Sportangebot für Menschen mit Behinderungen stellt unsere neu gegründete E-Rolli-Fußballmannschaft dar, welche mit September 2016 mit dem Training im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn begonnen hat. Es handelt sich dabei um die 1. E-Rolli-Fußballmannschaft des Burgenlandes und wir können mit Stolz behaupten, dass unsere Burschen die notwendige Energie mitbringen, um erfolgreich durchstarten zu können. Während der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich absolvierte unser Team bereits das erste Trainingslager in Wien. Um einen qualitativen Aufbau dieser sehr jungen Sportart zu gewährleisten, wurden Funktionäre im Herbst zu Trainern ausgebildet. “Es war seit jeher ein großes Ziel, behinderten Menschen im Burgenland nicht nur rechtlich unter die Arme zu greifen, sondern auch etwas für Spaß, Sport und Selbstwahrnehmung anzubieten. Es ist wichtig sich mit einer Behinderung nicht vor sich selbst zu verstecken, sondern zu sehen, welche tollen Möglichkeiten vorhanden sind. Mit der Kooperation zwischen VIVA und ÖZIV wird ein neues Kapitel im Sport und Freizeitbereich für Menschen mit Behinderungen im Burgenland aufgeschlagen.

Interessierte können sich gerne melden und ein Teil unserer aufstrebenden Mannschaft werden!

Unsere E-Rolli-Fußballmannschaft
Unsere E-Rolli-Fußballmannschaft

  • Magic Moments
  • Landeswappen Burgenland